Home » Presse » Presse Archiv » Pressemeldungen » Sonderausstellung zu Arzneipflanzen

Pressemeldung

Sonderausstellung zu Arzneipflanzen

9. Juni 2018

(09.06.2018) In der „Woche der Botanischen Gärten“, die vom 9. Bis 17. Juni 2018 geht, soll die Bedeutung der Pflanzen für die Pharmazie und Medizin dargestellt werden. Interessant ist auch die Rolle der botanischen Gärten beim Sammeln und Bewahren seltener Heilpflanzen. 

 

Der Botanische Garten Schellerhau zeigt seine Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landesapothekerkammer, dem Sächsischen Apothekerverband und dem Sächsischen Apothekenmuseum entstand, bis zum Kräuterfest am 26. August 2018.

 

Das Motto „Die Grüne Apotheke – vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung“ lässt Raum, sich mit der Bedeutung von Pflanzen für die Pharmazie und Medizin zu beschäftigen und sich dabei auf die im Bergblumengarten vorkommenden Arten zu konzentrieren.Zu den ausgewählten Pflanzen gehören Weide, Arnika, Holunder, Schöllkraut, Lavendel, Baldrian, Beinwell, Enzian, Melisse und Salbei.

Botanischer Garten Schellerhau... der Bergblumengarten


Der 1906 von Gustav Adolf Poscharsky gegründete Botanische Garten Schellerhau ist ein wahres Kleinod und Eldorado, nicht nur für Pflanzenkenner. Hinter dem Gartentor wachsen auf ca. 1,5 ha 1.400 verschiedene, ausschließlich im Freiland kultivierte Pflanzen. Es sind Arten der heimischen Erzgebirgsflora und ausgewählte Vertreter europäischer, nordamerikanischer und asiatischer Mittel- und Hochgebirge und aus dem Kaukasus.Die klimatischen Bedingungen im 760 m hoch gelegenen Schellerhau mit einer niedrigen Jahresmitteltemperatur von 5° Celsius, einer gegenüber dem Elbtal um zwei Monate verkürzten Vegetationszeit und einer lang anhaltenden Schneebedeckung entsprechen den natürlichen Lebensverhältnissen.In den 1980er und 1990er Jahren wurde das ursprüngliche Gartengelände naturnah gestaltet. Es wurden zwei Teiche, die mit einem Bachlauf verbunden sind, angelegt und durch den Erwerb eines Wiesen- und Waldbereiches wurde das Areal erweitert. Die Pflanzen werden seither entsprechend ihrer natürlichen Vergesellschaftung in naturnah wirkenden Biotopen und „Pflanzengemeinschaften“ präsentiert. Der Gartenrundgang ist durch die Pflanzenvielzahl, die differenzierte Geländegestaltung, Wiesen- und Waldbereiche sowie eine Installation von neun naturnah angepassten Klanginstrumenten stets abwechslungsreich. Zahlreiche Bänke und der große Sitzplatz „Unterm Sonnensegel“ laden zum Verweilen ein. Jeder Besucher findet bei uns sein ganz persönliches, beglückendes Erlebnis beim Pflanzen betrachten, Raritäten entdecken, in einer Garten-, Kräuter- oder Klangführung oder einfach beim Ausruhen auf einer Bank mit weitem Ausblick in die Landschaft und über unsere blühende Staudenvielfalt.Der Botanische Garten Scheller fühlt sich auch der Umweltbildung verpflichtet und richtet außer Projekttagen für Kinder auch Ausstellungen auch. Während der von Mai bis Oktober dauernden Saison können Künstler der Region sich präsentieren oder Fotografen mit ihren Bildern die Besucher begeistern.

 

 

Botanischer Garten Schellerhau
Hauptstr. 41 a
01773 Altenberg OT Schellerhau

« zurück
Home » Presse » Presse Archiv » Pressemeldungen » Sonderausstellung zu Arzneipflanzen