Home » Museum » deutsch » Das Thema » Archiv » 2015 August

Thema des Monats August 2015

600 Jahre Apothekengeschichte in 1000 Jahren Leipzig

Teil III - Apotheke zum Mohren - 1520

Salicylsäure-Mundwasser aus dem eigenen Labor

Ein halbes Jahrhundert nach Gründung der Salomo-Apotheke erscheint die drittälteste Apotheke der Stadt auf dem Plan, die Mohrenapotheke (ab 1819 Engel-Apotheke). Die Stadt hat mittlerweile 9000 Einwohner. Die kaiserlichen Privilegien hatten die Messen in die Stellung von Reichsmessen erhoben und Leipzig entwickelte sich in den folgenden beiden Jahrhunderten zur Konkurrenz für die Reichsstädte Nürnberg und Frankfurt am Main.
Die Mohrenapotheke wurde möglicherweise als Abzweigung der Salomo-Apotheke gegründet.
1822 bis 1870 lag das Schicksal der Apotheke in den Händen der Familie Täschner.
Unter dem Nachfolger Rudolf B. H. Paulcke wurde aus der Engel-Apotheke eine „Centralstelle für pharmazeutischen Verkehr“. Paulcke war Generaldepositeur der „Internationalen Verbandstofffabrik“ für Norddeutschland, Elsaß-Lothringen und Rußland.
Er pflegte außerdem engen Kontakt zum Universitätsprofessor Hermann Kolbe, dem erstmals die synthetische Herstellung der Salicylsäure gelang. Paulcke konnte so, sehr frühzeitig informiert, bevor die Salicylsäure an die Öffentlichkeit gelangte, Versuche über deren Wirksamkeit machen und stellte zum Beispiel Salicylsäure-Mundwasser her. Der Engelapotheker richtete außerdem ein Laboratorium mit Dampfmaschinenbetrieb, eine Mineralwasserfabrik und eine Pulverisieranstalt ein. Vor allem widmete er sich der Zusammenstellung von Haus-, Taschen und Reiseapotheken.
Letzter Standort der Apotheke war ab 1819 der Markt 137, wo sie 1943 zerstört wurde.
Wohlgeordnet greift der Produktionsprozeß über in den umfangreichen Apothekenbetrieb, der die Engel-Apotheke in weitesten Kreisen besten Ruf genießen läst. Ein Gang durch die ausgedehnten Lager- und Arbeitsräume gibt am besten einen Inbegriff von dem Großbetriebe einer modernen Apotheke, der die weiten und tiefen, auf Jahrhunderte berechneten Räume eines ehrwürdigen Patrizierhauses im Herzen Leipzigs zu Verfügung stehen. (aus: "Das 1000jährige Leipzig. Die Stadt der Mitte, Leipzig 1929)

engelapo_lpz_um_1925_in_das_1000jhrige_leipzig_Labor_web.jpg

Das Labor der Engel-Apotheke um 1925, aus: "Das 1000jährige Leipzig" 1929

Home » Museum » deutsch » Das Thema » Archiv » 2015 August